10.424
eingetragene Partner


Unternehmen eintragen!
Button YouTubeButton Facebook


Badsanierer und Badsanierung in Anklam, Greifswald im Kreis Vorpommern-Greifswald

Anzeige
Badsanierer bundesweit


Bitte wählen Sie Ihre Postleitzahl oder Ihren Ort aus, um zum Anbieter für Badsanierung zu gelangen. Mit einem "Klick" auf Mecklenburg-Vorpommern kommen Sie zurück zur Kreisseite.

Mecklenburg-Vorpommern


Jetzt als Anbieter für Badsanierung auf unserer Plattform eintragen!
Unternehmen eintragen!
17121 Loitz Alt Jargenow, Böken, Düvier, Groß Zastrow, Groß Zetelvitz, Görmin, Göslow, Gülzowshof, Klein Zetelvitz, Loitz, Mühlenkamp ...
17126 Jarmen Groß-Toitin, Jarmen, Klein-Toitin, Kronsberg, Müssentin, Neu Plötz, Plötz, Wilhelminenthal
17129 Tutow Alt Plestlin, Alt Tellin, Bentzin, Borgwall, Broock, Buchholz, Daberkow, Hedwigshof, Heydenhof, Hohenbüssow, Jagetzow ...
17309 Pasewalk Am Bahnhof, Belling, Blumenhagen, Borken, Breitenstein, Brietzig, Broellin, Damerow, Dargitz, Ernst-Thälmann-Siedlung, Fahrenwalde ...
17321 Löcknitz Bergholz, Bismark, Caselow, Dorotheenwalde, Gellin, Glashütte, Gorkow, Grünhof, Hohenfelde, Linken, Löcknitz ...
17322 Pampow Blankensee, Boock, Freienstein, Glasow, Grambow, Kyritz, Lebehn, Neu-Grambow, Pampow, Rossow, Schwennenz ...
17328 Penkun Battinsthal, Büssow, Friedefeld, Grünz, Neuhof, Penkun, Radewitz, Schuckmannshöhe, Sommersdorf, Storkow, Wollin
17329 Krackow Battinsthal, Hohenholz, Krackow, Ladenthin, Nadrensee, Pomellen
17335 Strasburg Boldshof, Gehren, Glantzhof, Karlsburg, Karlsfelde, Köhnshof, Lauenhagen, Linchenshöh, Louisenfelde, Ludwigsthal, Luisenburg ...
17358 Torgelow Drögeheide, Hammer, Heinrichsruh, Liepe, Müggenburg, Spechtberg, Torgelow, Torgelow-Holländerei
17373 Ueckermünde Bellin, Berndshof, Ueckermünde
17375 Liepgarten Ahlbeck, Altwarp, Gegensee, Grambin, Hintersee, Hoppenwalde, Leopoldshagen, Liepgarten, Luckow, Ludwigshof, Meiersberg ...
17379 Ferdinandshof Altwigshagen, Annenhof, Aschersleben, Blumenthal, Borckenfriede, Charlottenhorst, Demnitz, Eichhof, Ferdinandshof, Finkenbrück, Fleethof ...
17389 Anklam Anklam, Gellendin, Pelsin, Stretense
17390 Murchin Buggow, Bömitz, Daugzin, Groß Bünzow, Groß Jasedow, Groß Polzin, Jargelin, Johanneshof, Klein Bünzow, Klein Polzin, Klitschendorf ...
17391 Krien Brenkenhof, Iven, Kagenow, Klein Below, Krien, Krusenfelde, Liepen, Medow, Neetzow, Nerdin, Neuhof ...
17392 Butzow Ausbau Jägersruh, Ausbau Katerberg, Ausbau Kiekut, Blesewitz, Boldekow, Boldekow Ausbau, Borntin, Butzow, Dennin, Drewelow, Fasanenhof ...
17398 Ducherow Bargischow, Bugewitz, Busow, Ducherow, Kurtshagen, Löwitz, Marienthal, Neu Kosenow, Neuendorf A, Rathebur, Rossin ...
17406 Usedom Dewichow, Gellenthin, Gneventhin, Grüssow, Gummlin, Karnin, Krienke, Kölpin, Liepe, Morgenitz, Mönchow ...
17419 Ahlbeck Bossin, Dargen, Garz, Görke, Kachlin, Kamminke, Korswandt, Neverow, Prätenow, Seebad Ahlbeck, Ulrichshorst ...
17424 Ostseebad Heringsdorf Gothen, Heringsdorf, Neuhof, Ostseebad Heringsdorf
17429 Benz Alt Sallenthin, Balm, Bansin Dorf, Benz, Katschow, Labömitz, Mellenthin, Neppermin, Neu Sallenthin, Pudagla, Reetzow ...
17438 Wolgast Buddenhagen, Hohendorf, Pritzier, Schalense, Wolgast, Zarnitz
17440 Kröslin Bauer, Buggenhagen, Freest, Hohensee, Hollendorf, Insel Oie, Insel Ruden, Jamitzow, Karrin, Klein Jasedow, Klotzow ...
17449 Karlshagen Bannemin, Karlshagen, Mölschow, Peenemünde, Trassenheide, Zecherin
17459 Koserow Damerow, Koserow, Kölpinsee, Loddin, Stubbenfelde, Zempin, Ückeritz
17489 Greifswald Fettenvorstadt, Fleischervorstadt, Industriegebiet, Innenstadt, Nördliche Mühlenvorstadt, Obstbausiedlung, Ostseeviertel, Schönwalde II, Stadtrandsiedlung, Steinbecker Vorstadt, Südliche Mühlenvorstadt
17491 Greifswald Groß Schönwalde, Schönwalde I, Schönwalde II, Südstadt
17493 Greifswald Eldena, Friedrichshagen, Insel Koos, Ladebow, Ostseeviertel, Riems, Wieck
17495 Züssow Brüssow, Dambeck, Giesekenhagen, Gladrow, Groß Kiesow, Groß Kiesow Meierei, Jagdkrug, Karlsburg, Kessin, Klein Kiesow, Krebsow ...
17498 Wackerow Alt Negentin, Alt Pansow, Alt Ungnade, Behrenhoff, Boltenhagen, Brook, Busdorf, Chausseesiedlung, Dargelin, Dargelin Hof, Dersekow ...
17506 Gützkow Bandelin, Breechen, Dargezin, Dargezin Vorwerk, Fritzow, Glödenhof, Gribow, Gützkow, Gützkow Meierei, Kuntzow, Kölzin ...
17509 Lubmin Brünzow, Gahlkow, Gewerbegebiet Kräpelin, Groß Ernsthof, Gustebin, Hanshagen, Jägerhof, Karbow, Katzow, Kemnitz, Kemnitzerhagen ...
Anzeige
Onlineshop Unternehmenssiegel und vieles mehr

Wussten Sie schon?

Vorpommern-Greifswald - Was man bei einer Badsanierung bedenken sollte

Badsanierung / Badmoebel Wenn die Fliesen des Badezimmers noch das Blümchenmuster der 1960er Jahre haben, die Badewannenbeschichtung schon fast abgebröckelt ist und die Installationen auch nichtmehr im Takt sind, ist es höchste Zeit für eine Badsanierung. Bei einer Badsanierung muss zunächst erst einmal die gesamte Badeinrichtung einschließlich aller Badmöbel aus dem Raum gebracht werden, sodass sich das Badezimmer im leeren Zustand befindet.
Vor einer Badsanierung muss sehr viel geplant, beachtet und bedacht werden. Außerdem sollte im Vorfeld von Fachleuten abgeschätzt werden, was bei der Sanierung alles zwingend in Angriff genommen werden muss.

Neue Leitungen bei der Badsanierung

Generell ist es zumeist wichtig, dass bei der Badsanierung die veralteten An- und Ableitungen erneuert, d.h. dass diese ausgetauscht werden. Als Material sollte dabei keine mittlerweile veraltete Eisenleitung in Frage kommen. Vielmehr sollte man sich für Kunststoff- bzw. Kupferleitungen entscheiden. Dabei sollte bedacht werden, dass Kunststoffleitungen um einiges voluminöser sind, sich aber dennoch für Vorwandinstallationen gut eignen.

Der Verputz bei einer Badsanierung

Sollten die Fliesen im sog. „Dick-„ oder „Mörtelbett“ verlegt sein, ist es sehr wahrscheinlich, dass  man beim Fliesen abschlagen mit einer großen Menge von Verputz rechnen muss. Bei der Badsanierung muss generell damit gerechnet werden, dass die Schuttmenge etwa dreißig bis fünfzig Schwerlast-Schuttsäcke beträgt. Des Weiteren kommt es zu einer extrem großen Staubbelastung. Aus diesem Grund kommen bei professionellen Firmen Staubschleusen zum Einsatz, die einen angenehmeren Zugang zum Badezimmer ermöglichen.

Das Abdecken von Boden und Gegenständen vor der Badsanierung

Wichtig ist es auch, dass vor der Badsanierung der Fußboden, vor allem wenn es sich um angreifbare Parkette handelt, sorgfältig abgedeckt wird. Von ausschließlich einer normalen Folie ist dabei allerdings abzuraten. Viel besser ist ein Schutzflies mit Gummierung, welches zudem recyclebar ist.

Aufgrund der hohen Staubbelastung ist es auch wichtig, die Möbel der anliegenden Räumlichkeiten abzudecken. Dabei sollte nicht an Zeit und Material gespart werden, denn letztlich wird sich dies viel mehr auszahlen, als wenn durch ungenaues Abdecken Schäden an den Möbeln zurückbleiben.

Die Sanierung des WCs

Nicht selten kommt es vor, dass bei einer älteren Toilette die sog. Gainze defekt ist (die Gainze ist das Verbindungsstück zwischen der Schüssel des WCs und dem Abwasserrohr). Bei der Badsanierung muss diese dann repariert werden, wobei im Normalfall Stemmarbeiten erforderlich werden. Hierbei kann es zu Kosten von etwa 500 € kommen.

Weitere Dinge, die man bei der Badsanierung beachten sollte

Sollte es zum Einreißen einer Wand kommen, damit bspw. die Fläche des Badezimmers erweitert wird, ist es wichtig darauf zu achten, dass man dies von der Baupolizei vorher bewilligen lässt.

Sollte man als Mieter verschiedenste Badsanierungsarbeiten einleiten, wie bspw. das Einbauen einer Dusche anstelle der Badewanne vornehmen, dann ist es wichtig, dies vorher mit dem Vermieter abzusprechen, da dieser ansonsten beim Auszug verlangen könnte das Badezimmer wieder in den ursprünglichen Zustand zu versetzen.

Um Stress mit den Nachbarn zu vermeiden sollten diese höflich über die Badsanierung informiert werden, denn häufig sind die Arbeiten mit Lärm verbunden.